Altstoffsammelzentrum Grafendorf

Was gehört wohin?

Metallcontainer
  • Getränke- u. Konservendosen
  • Tiernahrungsdosen
  • Menü- u. Futterschalen aus Metall
  • Metalltuben ohne Kunststoffverschluss
  • Kapseln
  • Metalldeckel
  • Alufolien (gereinigt)
  • Alugeschirr
  • Schraubenverschlüsse von Flaschen
  • Cremedosen (entleert)
  • Spraydosen (vollständig leer)
Altpapiercontainer
  • Briefe
  • Bücher
  • Computerpapier
  • Hefte
  • Illustrierte
  • Kataloge
  • Packpapier
  • Schreibpapier
  • Schokoladepapier
  • Telefonbücher
  • Werbeprospekte
  • Zeitschriften
  • Papiertüten für Zucker, Mehl etc.
  • Papiertragtaschen
  • Schachteln von zB Teigwaren, Müsli, etc.
  • Kartons, Pappe und Wellpappe
Zeitungspapiercontainer
Glascontainer

Hohlglas getrennt nach Weiß- und Buntglas:

  • Einwegflaschen
  • Gurkengläser
  • Konserven- u. Senfgläser
  • Kosmetikverpackung aus Glas
  • Marmelade- u. Rexgläser
  • Medikamentenfläschen, getrennt nach Weiß- u. Buntglas

Kein:

  • Fenster-, Spiegel-, Draht-, Kristallglas
  • Autoscheiben
  • Leuchtstoffröhren
  • Glühbirnen
  • feuerfestes Geschirr
Problemstoffe
  • Abbeizmittel
  • Akkus
  • Batterien
  • Boden- u. Autopflegemittel
  • Desinfektionsmittel
  • Kraftstofffilter
  • Einwegspritzen
  • Farb- u. Lackreste
  • Verdünnungsmittel
  • Fernseher
  • Feuerlöscher
  • Fritierfette und -öle
  • Frostschutz
  • Gefrier- u. Kühlschränke
  • Kleber
  • Kitte
  • Kosmetika
  • Medikamente
  • Neonröhren
  • Spritzmittel
  • Reinigungsmittel
  • Spraydosen mit Resten
  • Thermometer
  • Tonerkassetten von Kopierer und Laserdrucker
Gelber Sack
  • Kunststoffe (Sackerl, Folien, Beutel, Kanister), Kunststofftuben, -verschlüsse
  • Getränke-, Waschmittel-, Shampooflaschen
  • Joghurtbecher
  • Tiefkühlverpackungen
  • Fleisch- und Wurstwickelpapier
  • Frischhalte- u. Schrumpffolien
  • Schaumstoffe
  • Tablettenverpackungen
  • Zellophanpapier
  • Styropor
  • PET-Leichtflaschen
  • Getränkekartons (Tetra-Pak)
  • Milchkartons
Restmüllsäcke
  • sind im Gemeindeamt oder im Altstoffsammelzentrum (110 Liter) erhältlich.
Restmüllcontainer
  • Auto-, Bleikristall-, Draht- u. Fensterglas
  • Babywindeln (Pampers)
  • Pauspapier
  • Flexscheiben
  • Glühbirnen
  • Katzenstreu
  • Kehricht
  • Keramikscherben
  • Kerzenreste
  • Klebebänder
  • Leder-, Näh- oder Gummiabfälle
  • Schuhe
  • Staubsaugerbeutel
  • Steingut
  • feuerfestes Geschirr
  • Stoffreste
  • Tapeten aller Art
  • Kassetten (Farb-, Ton- und Videobänder)
  • Zahnbürsten.

Generell: Nur jene Stoffe, die nicht anders verwendet werden können!

Biotonne oder Einzelkompostierung (besser-weil kostenlos)
  • Äste (zerkleinert)
  • Eierschalen
  • Federn
  • Obst- u. Gemüseabfälle
  • Holzasche
  • Kaffeefilter
  • Teesackerl
  • Küchenabfälle
  • Laub
  • Hecken- u. Rasenschnitt
  • Schnittblumen
  • Topfpflanzen
  • verdorbene Lebensmittel.
Tipps zur Müllvermeidung

Abfall belastet die Umwelt und kostet Geld! Denken Sie beim Einkauf daran:

  • Kaufen Sie Getränke in Glasflaschen
  • Kaufen Sie mit Tasche oder Korb ein
  • Möglichst „offene Waren“ kaufen
  • Nur die tatsächlich gebrauchte Menge kaufen
  • Kaufen Sie Waren in Behältern, welche nachfüllbar sind
  • Achten Sie beim Neukauf auf die Möglichkeit der Rückgabe Ihres Altproduktes
  • Kaufen Sie Qualitäts- und keine Wegwerfprodukte